Mai 2022
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Wohnen/Bau/Umwelt

 

Asphaltierung von Interessentenwegen

Schriftlicher Antrag vor Durchführung der Arbeiten unter Vorlage eines Lageplans mit genauer Flächenangabe und mind. 3 Angeboten

Förderhöhe: 30 % der Gesamtkosten


Alarmanlagen und Sicherheitstüren und -fenster

- Alarmanlagen mit der Klassenbezeichnung Privat/Standard PS nach OEV-Richtlinie R 2 in Verbindung mit ÖNORM EN 50130-Serie bzw. ÖNORM EN 50131-Serie

- Anlagen zur Videoüberwachung gemäß der OVE-Richtlinie R

- Einbruchhemmende Türen und Fenster mit einer Widerstandsklasse von mindestens RC 2 gemäß ÖNORM EN 1627

- Rechnungen ab 06.07.2017 werden gefördert

- Förderung gilt für natürliche Personen (Eigentümer, Mieter und Pächter) mit Hauptwohnsitz

- Vorlage der Rechnung inkl. Zahlungsbeleg

- Bestätigung über fachgerechten Einbau

Förderhöhe: 10 % der Anschaffungskosten jedoch maximal € 300,-


Biomasseheizung (Hackgut oder Pellets)

Prüfung des Förderantrags vor Anlagenerrichtung durch Energieberatungsstelle oder Vorlage eines Energieausweises, Bestätigung über Erhalt der Landesförderung

Förderhöhe: einmalig € 1.000,- 


Biomasseheizung (Holzvergaser)

Prüfung des Förderantrags vor Anlagenerrichtung durch Energieberatungsstelle oder Vorlage eines Energieausweises, Bestätigung über Erhalt der Landesförderung

Förderhöhe: einmalig € 880,- 


Bioenergie/Nahwärme

Rechnung des Anschlusses der Bioenergie Hausmannstätten, Inbetriebnahmebestätigung des Installateurs

Förderhöhe: € 30,- pro kW, max. € 1.000,-


Heizkostenzuschuss

Antragstellung nach Kundmachung in der Gemeinde, Unterlagen gemäß Landesförderung

Förderhöhe: € 120,- pro Haushalt


Photovoltaikanlage 

Rechnung und Einzahlungsbestätigung sowie Inbetriebnahmebestätigung des Elektrounternehmens
( ! keine Förderung von Plug-in bzw. Plug & Play-Anlagen)

Förderhöhe: Sockelbetrag € 500,- + € 100,- je kW für 1-5 kW/kWp (6,7 m² - 33,5 m²)


Grubenentleerung

Rechnung und Einzahlungsbestätigung
Antragstellung binnen 3 Monaten ab Ausstellung der Rechnung

Förderhöhe: 25 % der Kosten


Müllgewichtsüberschreitung bei Windeln

Nachweis über die medizinische Notwendigkeit bzw. Kleinkinder bis zum vollendeten 3. Lebensjahr bei einer Überschreitung des Müllgewichts von 400 kg pro Jahr

Förderhöhe: € 37,- pro Haushalt und Jahr


Regenwassersammelbecken

Mindestvolumen 1.000 Liter, Rechnung und Einzahlungsbestätigung, Prüfung durch Bauamt
Antragstellung binnen 3 Monaten ab Ausstellung der Rechnung

Förderhöhe: 20 % der Kosten jedoch maximal € 1.000,-


Solaranlage für Warmwasseraufbereitung

Prüfung des Förderantrags vor Anlagenerrichtung durch Energieberatungsstelle und Bestätigung über Erhalt der Landesförderung

Förderhöhe: € 30,- pro m² (mindestens 6 m², maximal 10 m²)


Solaranlage für Heizung

Prüfung des Förderantrags vor Anlagenerrichtung durch Energieberatungsstelle und Bestätigung über Erhalt der Landesförderung

Förderhöhe: € 50,- pro m² (Mindestkollektorenfläche 15 m², gefördert werden maximal 25 m²)


Erdwärme (keine LWP!)

Rechnung und Einzahlungsbestätigung sowie Inbetriebnahmebestätigung des Installateurs
Antragstellung binnen 3 Monaten ab Ausstellung der Rechnung

Förderhöhe: einmalig € 500,-


Blumenschmuck

Anmeldung im Gemeindeamt (Fristbekanntgabe erfolgt mittels Aussendung), Rechnung bzw. Einzahlungsbestätigung für den Kauf von Pflanzen in Höhe von mind. € 60,-

Förderhöhe: € 30,- in Form eines Gutscheins


Cookies